April 25, 2017

Photovoltaik

Photovoltaik bezeichnet die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mittels Solarzellen. Dabei erzeugt eine Solarzelle Gleichstrom, der vor der Nutzung oder Einspeisung ins Netz in Wechselstrom umgewandelt werden muss. Meist wird dazu nur ein Wechselrichter installiert, der den Strom aus allen Photovoltaik Modulen umwandelt.

Der Einsatz der umweltfreundlichen Anlagen wird gesetzlich gefördert: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) legt fest, dass die Einspeisevergütungen durch die Netzbetreiber garantiert 20 Jahre lang fließen – und zwar unabhängig von Regierungswechseln oder europäischen Regelungen.

Die wichtigsten Vorteile einer Photovoltaikanlage:

  • umweltfreundlich (emissionsfrei)
  • wartungsarm
  • die Sonne als unerschöpfliche Energiequelle kostenlos nutzen